PC-Gamer Artikel: Hier ist die Karte von ATLAS und was wir darüber wissen




Die Karte stammt von Wildcard und war die genaue Abbildung der Spielwelt zum Zeitpunkt, als unser Cover- Feature geschrieben wurde (November 2018).


Außerdem haben wir einige Diskussionsfetzen über besagte Karte aufgeschnappt doch einige Info-Häppchen aus dem Studiobesuch könnten hilfreich sein, ebenso wie unser persönlicher Eindruck vom Spiel:


1. Kontinente


Die Karte oben wurde mehrmals gezeigt, während wir im Spiel über die Ozeane navigierten. Einige Leute verwiesen auf das Fehlen von kontinentartigen Landmassen. Wir haben dies nicht direkt mit dem Studio diskutiert, da wir so auf unser Leben als Seemann/Pirat/Händler fokussiert waren. Große Landmassen würden nicht mehr tun, als von diesem Geschehen abzulenken und Spieler animieren an Land zu bleiben- Das ist kein Spiel für Landratten, also fühlte sich das Verhältnis von Land zu Meer sinnvoll an.


2. Globen


Die Idee von der Welt als Globus im Gegensatz zu einer flachen Karte. Wir fragten danach, da das Logo einen Globus enthält. Jedoch lässt sich eine Kugel nur schwer in Quadrate aufteilen. Die Wahrheit ist, dass eine Kugel nicht die korrekte Wiedergabe der Welt von ATLAS wäre- die Karte schon.


Die lange Version der Antwort lautet: die Karte kreiert eine "Art" Kugel um die man während seiner Entdeckungsreisen herumfahren kann. Wenn Du also an einer Kante aus der Welt segelst, kommst Du auf der anderen Seite der Karte heraus. Sobald man die Idee in eine 3D Form übersetzt fällt die Idee mit der Kugel, da man indem man nach Nord-Ost steuert an der Süd-West Kante der Map auftauchen würde.


Die Biome der Welt sind um die Idee von zwei Polen und einem Äquator herum arrangiert, wie auch östliche und westliche Hemispheren. Wir sind gespannt ob sich dies dann auch im Wetter widerspiegeln wird. Fährt man also nach Süden, kommt man zuerst in die sonnigen, tropischen Gegenden. Oben und unten wird es arktisch/antarktisch. Wir sind gespannt wie sich eine Weltumseglung anfühlt wenn man plötzlich vom Westen in den Osten gerät.


Das ist aber nicht alle zu den Biomen, es gibt gegenwärtig sieben davon und man möchte insgesamt auf eine Anzahl von 21 kommen.


3. Sextanten


Die Karte oben hat keinen Kriegsnebel. Was man im Spiel sieht wird sich ändern, abhängig davon wo man Schiffe und Basen hat. Es gibt den Sextanten, einen Gegenstand mit dem man die Sichtweite auf der Karte vergrößern kann indem man ihn an den Sternen ausrichtet.




4. Lagerkoller


Wildcards Berechnungen sagen, dass es 30 Stunden dauert, die Karte in einer geraden Linie zu umsegeln. Wir nehmen an von Ost nach West. Nach Adam Riese also 42 Stunden wenn man diagonal segelt.


5. Gitter


Die Gitter sollen vorrangig der Orientierung dienen als dazu, was in dem Bereich der Welt um Dich herum passiert. Die Idee ist, dass das Spiel ohne merkliche Wechsel zwischen der Hardware wechselt. Ob das auch wirklich klappt konnten wir nicht ausprobieren, da der Server zum Zeitpunkt unseres Besuchs nur einige Dutzend Spieler fassen konnten.


Und damit ist unsere Episode: "Spaß mit Karten" abgeschlossen.


Ihr wollt auch künftig mit aktuellen Übersetzungen ins Deutsche versorgt werden? Zeigt uns, dass ihr unseren Service mögt indem ihr Euch einen Account bei uns erstellt. Danke!


Quelle: https://www.pcgamer.com/atlas-mmo-map/

Übersetzt für ATLAS-MMO.de

Diese Übersetzung ist ausschließlich für ATLAS-MMO.de erstellt worden. Sie darf ohne Quellenangabe nicht kopiert oder Vervielfältigt werden.

    Kommentare