Kurs liegt an, setzt die Segel, in die Wanten! [Aus dem Capatain´s Log 23]

Solltet ihr den letzten Artikel zum "Captain´s Log 22" verpasst haben, empfehle ich Euch die Lektüre nachzuholen, bevor ihr weiter lest, da sich die meisten Informationen hier auf das große Update, welches darin vorgestellt wurde beziehen.

Allgemeine Änderungen an den Claims

Die Änderungen betreffen PvE und PvP Server.

  • Das Schiffs-Verfallssystem wird aktiviert. Demnach werden Schiffe nach einigen Wochen Inaktivität auf den "Golden Age Servern", PvE und Freihäfen sich selbst zerstören. Um dies zu vermeiden, muss der Besitzer des Schiffes einfach in die Nähe/ auf das Schiff kommen.
  • Claim Besitzer sind in der Lage Strukturen auf ihren Ländereien vorübergehend zu beschädigen, solang die Struktur nicht älter als 12 Stunden ist. Nach den 12 Stunden kann die Struktur nur noch regulär zerstört werden. Die Besitzer des Claims haben diese Möglichkeit unabhängig von Raid- oder Kriegszuständen. Die Maßnahme ist als Anti-Griefing Maßnahme gedacht. Auf PvE Servern könnte der Zeitraum noch erhöht werden, da man nicht wie im PvP die Möglichkeit hat die Struktur zu beschädigen.
  • Es wird eine Benachrichtigung an den Besitzer der Siedlung geben, sobald jemand auf seinem Land baut. Spieler können das Company-Log per Mail oder Discord abonnieren.

PvE Claim Änderungen

Es gab eine Menge an Rückmeldungen nachdem wir unsere Vorstellungen zum neuen Claim-System veröffentlicht hatten. Der Grundtenor war, das Claim-System in irgendeiner Form auch für PvE zu erhalten.


Unsere Gedanken dazu waren, ein System zu haben in dem Speiler überall und zu jeder Zeit bauen können. Andernfalls ist es nicht möglich das Spiel in seiner gegenwärtigen Form zu genießen. Wir verstehen auch, dass es Bedenken hinsichtlich den Möglichkeiten zu Ausnutzung eines System immer geben wird und wir arbeiten sowohl von Seiten des Designs als auch technisch an Lösungen.


Mit dem Update im März wird das Claim System anstatt einer gesetzlosen-Server Variante so sein:


  • es wird eine feste Menge an Beanspruchungspunkten geben, die für einen einzelnen Spieler einer kleinen Insel entspricht
  • Companies können mehrere Siedlungen haben, aber es gibt auch hier ein festes Limit (niedriger als im PvP) basierend auf den Insel-Punkten und der Anzahl der Company-Mitglieder. Das heißt, größere Companies haben mehr "Beanspruchungspunkte" und können somit auf Inseln mit höherem Rang siedeln. Die Begrenzung hierfür setzen wir gering an.
  • Allianzen auf PvE werden deaktiviert. Wir wissen, dass es berechtigte Ansprüche auf Allianzen im PvE gibt, dennoch glauben wir dass diese am Häufigsten verwendet werden um Company-Einschränkungen zu umgehen. Um Euch dennoch die Möglichkeit zu geben die Kommunikation für Handelsgeschäfte anderweitig zu führen.

PvP Claim Änderungen

Es wird auch noch einige neue Möglichkeiten bezogen auf die Nutzung von Kanonen während Kriegszeiten und Raids geben.


  • Landbesitzer haben die Möglichkeit Alliierten den Bau und die Nutzung von Kanonen auf ihrem Land zu erlauben
  • Aktivierungstimer auf Kanonen fremder Spieler während der Kriegszeit und in den Angriffszeiten
  • Verzögerung beim Verlassen einer Company einer Anderen beizutreten (24 Std)
  • Besitzer der Company und Admins können andere Companies auf "neutral" setzen. Neutrale Companies haben eine andere Farbdarstellung im HUD um zu signalisieren, dass diese nicht feindlich sind. Es handelt sich um eine rein optische Einstellung. Die Einstellungen sind: alliiert/ feindlich/ neutral

Es gibt eine Menge Rückmeldungen bezüglich der Allianz-Limitationen und wie diese mittlere Companies beeinflussen. Wir werden darauf zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Sicherer Spieler zu Spieler Handel

  • Das Update wird die erste Version des Spieler-zu-Spieler Handelssystems als wichtigen Aspekt des Spiels beinhalten.

Prozedural erstellte Schiffswracks

Mit dem März Update wird es neue Umgebungen geben, welche man erkunden kann wenn man erst einmal auf See ist. Prozedural generierte Wracks als neue Quelle für Beute und Blaupausen. Du findest Sie indem Du unter Wasser oder an der Wasseroberfläche nach Anzeichen für Wracks Ausschau hältst oder erfolgreich den Sextanten in der Nähe von Wracks benutzt.



Es gibt unterschiedliche Arten mit einzigartigen Aussehen. Spieler müssen hinein schwimmen um die Beute aus einer Kiste zu entnehmen.


Die Strukturen sind nicht demontierbar, das Unterseeboot kann das Wrack nur angreifen um Beute zu bekommen. Ist die Kiste im Inneren erst geöffnet läuft ein Selbstzerstörungs-Timer herunter. Ebenso wird das Wrack zerstört sobald es geplündert ist.


Kommende neue Hauptversion

Am 8.März wird es ein Update geben, welches die Art wie Gegenstände auf dem Netzwerk repliziert werden komplett überarbeitet. Dadurch sollte es einen erkennbaren Leistungsschub und eine Verringerung der Bandbreite auf den Servern geben.


Holzbein und Hakenhand kommen mit dem Update.

Dynamische Atlas Karte

Sie wird bis zum Wipe abgeschaltet.


Das war es schon wieder mit dem "Captain´s Log". Wir freuen uns darauf, Euch auch das nächste Mal bei http://atlas-mmo.de begrüssen zu dürfen, wenn es mehr Infos zu den massiven Änderungen und Neuerungen in ATLAS gibt.



Bis dahin

Mast und Schotbruch!

    Kommentare